css big css small
Diehl Aerospace Überlingen 22.05.2018

Wir freuen uns die Firma Diehl Aerospace in Überlingen am Bodensee als neuen Kunden gewonnen zu haben.

Herzlich Willkommen bei RBR!

Diehl in Laupheim “Einweihung der Halle 25″
Diehl in Laupheim “Einweihung der Halle 25″ 18.10.2017

Am 15. September 2017 wurde an unserem Standort Diehl Aircabin in Laupheim die neue Halle 25 mit einem rauschenden Fest eingeweiht. Für die knapp 3000 geladenen Gäste wurde auch kulinarisch viel geboten.

 

AlpenZushi bei Sixt
AlpenZushi bei Sixt 18.10.2017

Alex und Angkana Neumayer sowie Wolfgang Wieland sind die ersten Meisterköche und kulinarischen Food-Kreateure, die AlpenZushi zu ihrer gemeinsamen Leidenschaft gemacht haben.

Neben dem Sushi-Reis -ohne Sushi-Reis kein Sushi – verwenden sie in ihren kreativen neuen Rezepten saisonale und regionale Zutaten aus der Alpenregion. Dabei kommen auch Veganer und Vegetarier nicht zu kurz.

 

An unserem Standort Sixt in Pullach bei München haben wir das Konzept AlpenZushi erfolgreich in unser Mittagsangebot mit aufgenommen. Einmal im Monat dürfen sich nun die Mitarbeiter auf spannendes und super leckeres AlpenZushi freuen.

We proudly present! 25.04.2016

RBR_Magazin_Vol2-fin-1

Was haben Glücksbringer, gesunde Gewohnheiten und Japanische Küche gemeinsam – richtig das sind die Titelthemen unseres neuen Royal Magazines!

Mit dem Motto “Nur mit Menschen gibt es gastronomische Erlebnisse”, ist das Royal Magazine unseren Mitarbeitenden gewidmet.  Lernen Sie die Persönlichkeiten kennen, die jeden Tag unsere Gäste verwöhnen und die Ideen und Konzepte tatkräftig umsetzen. Ob im Lokami Restaurant, Bar & Lounge  in Basel, dass seine Gäste kulinarisch nach Japan entführt oder in der Sparkassenakademie in Stuttgart, die sich facettenreich und kreativ zeigt.

Unsere Mitarbeiter sind die Stars  -  treffen Sie  auf viel Engagement, Motivation und jahrelangen Erfahrungsschatz.

 

daily-light

Mit unserem Brand  bieten wir unseren Gästen eine leichte und ausgwogene Ernährungsform an um sich nachhaltig gesund und fit zu fühlen. Treffen Sie Armenio Antunes im Gespräch mit RBR und erhalten Sie weitere Tipps und Tricks wie Sie sich nachhaltig gesund ernähren können.

lokami_tl_solid_gold_rgb

Apropo, auf einer japanischen Insel leben die weltweit ältesten Menschen, im Lokami Restaurant, Bar & Lounge  können Sie japanische Köstlichkeiten genießen. Im perfekt abgestimmten Ambiente laden die Lounge und die Terasse zu geselligen Runden und die tägliche Zeremonie im Restaurant: “Hochwertige Zutaten fanatisevoll verarbeitet und liebevoll präsentiert” passt hervorragend für den Business Lunch oder Finedining.  Oder genießen Sie einen wundervollen Sake Cocktail an unserer imposanten Bar.

chicucina

Und Sie haben die Möglichkeit den Kopf des Konzepts kennen zu lernen, Wolfgang Wieland über Visionen, glücklich sein am Arbeitsplatz oder Chicucina, die Esskultur für Fortgeschrittene.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem RBR_Magazin

 

 

Neueröffnung bei Sixt
Neueröffnung bei Sixt 01.10.2015

Innerhalb kürzester Vorlaufzeit wurde die Betriebsgastronomie der Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG durch die Royal Business Restaurants GmbH übernommen und in ein optimiertes Gastronomiekonzept geführt.

Das sehr gehobene und mit vielen Designelementen ausgestattete Betriebsrestaurant verfügt über 143 Sitzplätze im Innenbereich des Restaurants und 138 Plätze in der Kaffeebar.

In den Sommermonaten steht den Mitarbeitern ein attraktiver Außenbereich zur Verfügung. 200 Plätze bieten genug Platz um hier eines der Gerichte aus dem Restaurant zu genießen oder sich im Rahmen von Veranstaltungen, an speziellen Köstlichkeiten, zu erfreuen. Die gesunde Ernährung und die Verfolgung eines nachhaltigen Einkaufs zählen zu den Säulen des neuen Konzepts.

Besonderheiten sind die Kaffeebar, die durch ein breites Produktsortiment und ein ansprechendes Angebot, die Zwischenverpflegung verantwortet, sowie der exzellente Service, der den Gästen abserviert, die Tische im laufenden Betrieb wieder auffrischt und direktes Feedback einholt.

Mit einem besonderen Tagesablauf, feierten wir den Eröffnungstag als „Kick-Start“.

Bereits morgens wurden die Sixt – Mitarbeiter von uns mit einem Vitaminshot aus Apfel-, Karotten-, Orangensaft und Ingwer begrüßt, vormittags gab es als kleines Zucker`l einen feinen Mini Muffin, beim Mittagessen verwöhnten wir die Gäste mit einem „Kleinen Gruß aus der Küche“ und die Happy Hour in der Kaffeebar, mit einer erfrischenden Pfirsich-Margeritha von Herrn Becht, war ein gelungener Abschluss für den ersten Tag.

Wir freuen uns über eine erfolgreiche Eröffnung und begrüßen Christoph Piontkowsky, als neuen Betriebsleiter, und die Mitarbeitenden des Teams für das Sixt Betriebsrestaurants bei Royal Business Restaurants.

RBR Bericht Neueroeffnung Sixt

 

 

1. Platz beim Team Award
1. Platz beim Team Award 26.09.2014

Button_Gewinner Team Award 2014               DSC_0026_bearb

Insgesamt nahmen sechs Teams bestehend aus jeweils vier Köchinnen und Köchen aus Deutschland sowie Österreich die  Herausforderung auf der INOGA in Erfurt an und präsentierten Mittagessen in einer innovativen Art. Mit dem Erwerb eines Menütickets entschieden sich die Gäste für ein Wettbewerb-Menü und durften innerhalb dieses Menüs zwischen mehreren Komponenten wählen. Der Service nahm das ausgefüllte Menüblatt, versehen mit Name und Tischnummer entgegen und brachte in kurzer Zeit das komplette Menü an den Tisch. Bei dem anspruchsvollen Wettbewerb waren die Teams auch in Sachen Anrichteweise gefordert. Extra für den Wettbewerb entwickeltes Porzellan, bestehend aus weißen Puzzletellern, auf denen die Vorspeise, der Hauptgang, die Beilage und das Dessert jeweils separat angerichtet wurden. Das bedeutete viele Handgriffe für das Team.

Einen tieferen Einblick in den neuen Wettbewerb gibt uns Herr Becht von der Royal Business Restaurants GmbH, der mit seinem Team Platz 1 in diesem Wettbewerb belegt hat.

Welche Motivation steht hinter der Teilnahme an solchen Wettbewerben?

Christoph Becht: Grundsätzlich erstmal um unser Können stets zu überprüfen und auch zu testen in wie weit wir als Betreiber von Betriebsrestaurants und Seminar- und Tagungszentren am gesamten Markt der Gastronomie wettbewerbsfähig sind. Ein weiterer Faktor dient dem Team Building – wir legen viel Wert auf die Weiterbildung unserer Mitarbeitenden und da gehören Wettbewerbe als schnellste Antwort auf die Teamstärke einfach dazu.

Wie dient das dem Teambildung?

Christoph Becht: Durch unsere dezentrale, europaweite Unternehmung stellen wir Teams aus unseren Gastronomiebetrieben zusammen. Dadurch ist eine schnelle Teamfindung gefragt da jeder Handgriff sitzen muss. Ein weiteres Highlight ist die Teilnahme eines unserer taubstummen Köche an diesem Wettbewerb auf dem Dessertposten, was die große Herausforderung an die Kommunikation in unserem Team verdeutlicht.

Wie hat sich die Menüplanung ergeben?

Christoph Becht: Vorgabe war die Ausschreibung des Veranstalters. Als Unternehmen das in Baden-Württemberg, an mehreren Standorten vertreten ist, haben wir einen starken regionalen Bezug. Entsprechend haben wir uns für das Thema „Schwäbische Eisenbahn“ entschieden. Dabei wollten wir die regionalen Spezialitäten und Produkte in den einzelnen Stationen unseres Menüs darstellen. Zum Beispiel den „Gaisburger Marsch“, die Alblinse oder die Stuttgarter Gaishirtle Birne.

Besondere Herausforderung beim Kochen und Anrichten?

Christoph Becht: Wie bereits gesagt, das Team muss sehr eng und sehr gut zusammenarbeiten, da muss jeder Handgriff sitzen. Weitere Herausforderungen waren die Anrichteweise auf dem speziell für den Wettbewerb designten Porzellan, da dass erst am Wettbewerbstag zur Verfügung stand war besondere Kreativität gefordert, und der enorme Zeitdruck, da wir nur zwei Tage Vorbereitungszeit für unser Projekt hatten.

Welche Aspekte nehmen Sie aus diesem Wettbewerb mit?

Christoph Becht:  Das wir großartige Mitarbeiter haben, die teamfähig sind und fachlich wie praktisch, unter Druck tolle Leistungen erbringen und das wir uns als Betreiber von Betriebsrestaurants durchweg mit der öffentlichen Gastronomie fachlich und qualitativ messen können. Dabei sieht man auch, dass sich das Thema Mittagsverpflegung in der Betriebsgastronomie deutlich zum Positiven verändert hat.

Wie geht´s weiter?

Christoph Becht: Für die kommenden zwei Jahre haben wir schon mehrere Wettbewerbe im Auge. Im nächsten Schritt werden wir unsere Schwächen und Stärken auswerten um beim nächsten Mal noch besser abzuschneiden. Wir wollen uns stetig verbessern und sind sehr angetan vom Engagement der Veranstalter sich immer wieder Neues einfallen zu lassen. Das gibt uns die Möglichkeit an den Herausforderungen zu wachsen.

Best of Swiss Gastro
Best of Swiss Gastro 19.06.2014

Best of  Swiss Gastro ist der einzige Publikumspreis der Schweizer Gastronomie.

Wir sind sehr stolz den 1. Platz im Bereich Business & Care belegt zu haben!

Mit unserem Betriebsrestaurant in Zürich konnten wir mit unserem Konzept in der Gemeinschaftsverpflegung überzeugen. Mit Design, Frische und kreativer Küche verwöhnen wir unsere Gäste im ausgezeichneten Google Café in Zürich. Wir können beweisen, dass Betriebsgastronomie anders ist. In unseren Betriebsrestaurants servieren wir ausgewogene Speisen, die den Erhalt der Gesundheit fördern, unsere Gäste in den jeweiligen Unternehmen motivieren und zu noch besseren Leistungen anspornen. Das Betriebsrestaurant ist nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern verfolgt breite Ziele durch die  Verpflegung der Mitarbeitenden, in Bereichen von Employee Branding, Unternehmenskommunikation und Personalentwicklung.

Des Weiteren sind wir stolz, als Teil einer Branche, aktiv einen gesünderen Lebensstil der Gäste mit gestalten zu können. Ernährung ist ein wichtiges und sensibles Thema, das in direktem Zusammenhang zur Nachhaltigkeit steht. Körper und Geist gehen Hand in Hand. Deshalb ist unser Bestreben auch immer nachhaltig geprägt, sei es der effizientere Einsatz von Spülmaschinen um Energieressourcen zu erhalten wie auch der respektvolle Umgang mit Lebensmitteln. Wirtschaftlich und umweltfreundlich ist unser Engagement.

Best of Swiss ist der größte Gastro-Wettbewerb weltweit. Denn nebst einer Fachjury voten alljährlich alle Personen, die gerne außerhaus konsumieren, für ihren Lieblingsbetrieb. Die Lokale welche im November zu den Besten der Schweiz gekürt werden, haben es wirklich geschafft: Denn was ist vertrauenswürdiger als Gäste, die ein Lokal weiterempfehlen?

Vielen Dank für das Vertrauen unserer Gäste!